Selfie

Ich gehe an der ewigen K├╝ste und betrachte das blaue Meer. Die Farbe ist so intensiv und sch├Ân, es ist kein Wunder, dass diese Gegend nach dieser Farbe genannt wurde.
Als ich das erste Mal an der Cote dÔÇÖAzur war, war ich so gespannt, konnte kaum glauben, dass ich bald hier leben werde. Ich habe diese K├╝ste geliebt. Jetzt hasse ich sie.
Aber ich sage es niemandem, ich gebe es auch mir nicht zu. Ich kann  nicht riskieren, mich damit auseinanderzusetzen, dass ich wieder gedankenlos und zu schnell eine Entscheidung getroffen habe. Ich kann mir nicht einstehen, dass ich keine Ahnung habe, was ich will und warum ich hier bin.
Ich schaue auf den Schild, der die Temperatur anzeigt. Es ist 18 Grad, im Winter. Wie k├Ânnte ich ungl├╝cklich sein, wenn ich den Sonnenschein genie├čen kann, w├Ąhrend es vielen Menschen kalt ist. Ich h├Âre wie eine alte Dame zu ihrem Mann sagt, dass es der sch├Ânste Ort der Welt sei. Wie k├Ânnte ich an dem sch├Ânsten Ort der Welt ungl├╝cklich sein?
Ich mache schnell ein paar Fotos und schicke sie meinen Freundinnen zu. Sie m├╝ssen wissen, wie gl├╝cklich ich hier bin.

Foto: www.pixabay.com

Falls Sie einen Rechtschreibfehler finden, teilen Sie uns dies bitte mit, indem Sie den Text ausw├Ąhlen und dann Strg + Eingabetaste dr├╝cken.

Ein Gedanke zu “Selfie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: